Vorteile und Effekte des TotalBodyBoost
gegenüber anderen Trainingsarten:

 

  • Festigung und Straffung

    Alle diese Übungen verbessern den Muskeltonus, d.h. sie festigen und straffen die Muskeln.

    Wer schon trainiert, joggt oder Kurse im Studio macht, aber dessen Muskeln, z.B. an Armen oder am Po, sich aber immer noch eher weich und schlaff anstatt fest und knackig anfühlen, der trainiert falsch und wird überrascht und begeistert sein, wie schnell er (oder sie) mit diesen Übungen die gewünschte Form und Festigkeit bekommt, mit nur 15-20 Minuten täglich.

 

  • Muskeltraining

    Der TotalBodyBoost festigt und strafft die vorhandene Muskeln, und baut sie auch gezielt dort auf, wo sie „fehlen“.

    Frauen haben oft Angst, dass sie durch Krafttraining zu muskulös werden. Diese Angst ist völlig unbegründet, wenn man berücksichtigt, was für intensives Training und akribische Ernährungspläne notwendig sind, um große Muskelmasse aufzubauen – gerade für Frauen.

    Insofern ist eine solche Aussage schon fast unverschämt und anmaßend.

Gerade Frauen haben in den meisten Fällen sogar zu wenig von den Muskeln, die sie eigentlich bräuchten, damit ihr Körper seine Bewegungsfunktionen richtig erfüllen kann: funktionelle Muskeln!

Ich glaube (und das meine ich tatsächlich genau so, wie ich es sage) dass sich viele Frauen einfach nur vor anstrengendem Training drücken!

Ich sehe kaum Frauen im Studio, die sich wirklich richtig anstrengen und schwitzen. Eine Bekannte etwa, die ein paar Kilo abnehmen wollte und der ich Spinning anstelle ihrer Step-Aerobic-Kurse ans Herz legte, kommentierte meine Empfehlung nur mit „das ist mir zu anstrengend, da schwitze ich immer so...“. Was soll man da noch sagen??

Schwitzen gehört dazu! Klar, dass man dann nicht komplett geschminkt ins Studio gehen kann, wie es viele tun! Aber Sie müssen sich überlegen, ob sie nur Ihr Trainingsoutfit spazieren führen wollen - oder ob Sie wirklich etwas für sich und Ihren Körper tun möchten.

Denn was den Körper nicht anstrengt, das veranlasst ihn auch nicht dazu, sich zu verändern.

 Er braucht einen gut dosierten „Tritt“.

Sie müssen mit ihren Muskeln arbeiten, wenn Sie fest und straff werden wollen, wenn Sie sich attraktive Formen wünschen, schöne Arme und Schultern, schlanke Beine, einen knackigen Po und einen flachen Bauch. Erst die Muskeln – und ich meine damit nicht aufgepumpte Muskelberge, sondern schöne, schlanke Muskelpartien – geben Ihrem Körper seine Form. Bodyshaping oder Bodysculpting ist immer gezieltes Muskeltraining.

Eine Stunde lang mit einem Trainingspuls von 130 und einer Zeitschrift auf dem Schoß auf einem Fahrradergometer zu sitzen, ist reine Zeitverschwendung.

Frauen erzählen mir immer wieder, sie würden ja nur ins Fitness-Studio gehen, weil sie sich dann "einfach besser fühlen" oder "weil es Spass macht". Ihnen ginge es ja gar nicht darum, besser auszusehen oder abzunehmen...

Nee, is klar...

(und das sind ausnahmslos genau die Frauen, an deren Figur sich nichts verändert WEIL Sie falsch trainieren...)

Jeder, der die Frauen auch nur ein bisschen kennt, weiss wie sehr das gelogen ist. JEDE Frau wünscht sich eine sexy Figur, für die sie die Männer bewundern und die anderen Frauen beneiden.

Oder etwa nicht?

 

  • Fettreduktion

Auch Fett verschwindet nicht ohne Muskeln: Sie müssen mit Ihren Muskeln arbeiten, wenn Sie Fett verbrennen wollen!

Sie sind die "Brennkammern", die Fett und Kalorien verschlingen. Und der TotalBodyBoost bringt Ihr überschüssiges Fett massenweise zum Schmelzen.

Ausdauertraining ist nicht die Lösung des Problems, vor allem nicht mit dem klassischen „Fettverbrennungspuls“, d.h. einer Herzfrequenz von 130 bis 140.

Haben Sie das bisher geglaubt?

Dann "Willkommen im 21. Jahrhundert"!

Der Glaube, dass Ausdauertraining das optimale ist für die Fettverbrennung, entstammt noch der Aerobicwelle der 80iger.

Und es gibt Trainer, die das heute noch erzählen. Wenn Ihnen jemand weismachen möchte, dass Sie abnehmen, wenn Sie möglichst lange im moderatem Tempo joggen, radfahren oder was auch immer, dann laufen Sie! Aber davon!

Die Fitness-Studios wären voll mit schlanken, knackigen Körpern, wenn es so wäre!

Aber schauen Sie mal, wie die meisten von denen aussehen, die dort oft stundenlang die Stepper, Laufbänder und Sitzfahrräder „in Bewegung halten“, am besten noch mit irgendeiner Zeitschrift vor der Nase...

Oder diejenigen, die in Kursen klatschend auf Plastikpodesten herumhopsen...

Das alles dient eher der Beruhigung des schlechten Gewissens – und ist leider reine Zeitverschwendung.

Falls Sie zu denen gehören sollten, so hoffe ich, dass es Ihnen wenigstens Spaß macht.

Denn bringen tut es eigentlich nichts.

Okay, es ist gut fürs Herz-Kreislauf-System und bringt vielleicht ein wenig Ausdauer, aber es reicht von der Intensität her schlicht nicht aus, als dass sich an Ihrem Körper dadurch etwas verändern würde.

Natürlich ist es wichtig, dass Ihr Körper ausdauernd ist, aber auch locker, beweglich und kraftvoll muss er sein.

Wer hat denn die bessere Figur, die schöneren Formen – ein Marathonläufer oder ein Sprinter? Ausdauertraining allein zehrt eher aus, es kräftigt den Körper nicht.

Die Marathonis sehen eher ausgemergelt und krank aus. Sprinter oder Zehnkämpfer sehen schlank, athlethisch und kraftstrotzend aus.

Wie wollen Sie aussehen?

Dazu kommt noch ein weiteres Problem: wer lange keinen Sport gemacht hat, dadurch schwache Muskeln, Bänder und Gelenke hat und dann z.B. mehrmals pro Woche Joggen geht, gefährdet seine Gesundheit mehr als er glaubt - und bekommt vor allem nicht die gewünschten Resultate.

Laufen allein macht Sie nicht straff und sexy - und meistens noch nicht einmal schlank! Ohne den gezielten Aufbau von Kraft und Muskeln geht da nichts.

Die Übungen in diesem Programm bringen Ihnen eine attraktive, funktionale Muskulatur und beseitigen gleichzeitig die unerwünschten Fettreservoirs.

Das Gute dabei ist, sie können mehr essen und nehmen trotzdem dabei ab, denn Ihre Muskeln verarbeiten mehr. Vergessen Sie Kalorienreduktion, vor allem nicht in Zusammenhang mit Training. Wer trainiert braucht Kraft - und eine richtige Ernährung ist der Brennstoff des Körpers, den er braucht, um volle Leistung zu bringen und die Muskeln wieder regenerieren zu können. Und ein leistungsfähiger Körper voller Power hat einfach kein überflüssiges Fett, zeigen Sie mir den Sportler, bei dem das so wäre...!

Mit dem TotalBodyBoost trainieren Sie nicht bloß die Ausdauer aber auch nicht nur reine Kraft, sondern die Kraftausdauer.

Dieser simultane Kräftigungs- und Cardio-Effekt ist optimal für die Fettverbrennung! Ihre Muskeln – die „Brennkammern“ – arbeiten dadurch auf Hochtouren, und das ohne Unterbrechung alle 10 Übungen durch.

Und das Interessante ist: dieser Effekt hält bis zu 12 Stunden nach dem Training an (sog. Nachbrenneffekt)!

(Hier scheiden sich die Geister, denn je nach Intensität soll dieser Effekt auch bis zu 24-48 Stunden anhalten, dies gilt aber eher für schweres Krafttaining mit längerer Regenerationszeit.)

Der Körper hat nach einem solchen Training noch für Stunden einen erhöhten Energiebedarf, der bevorzugt aus Fettkalorien gedeckt wird.

Wenn Sie also morgens die Übungen machen, verbrennt Ihr Körper den ganzen Tag über mehr Kalorien. Machen Sie sie abends, verbrennt Ihr Körper die ganze Nacht Fett, im Schlaf! Machen Sie sie morgens und nochmal abends, werden Sie alle überflüssigen Pfunde schneller verlieren, als Sie gucken können.

Und zugleich wird ein schlanker, gestählter, dynamischer Körper darunter zum Vorschein kommen.

 

Hier klicken zum Download des TotalBodyBoost - Programms

 

  • Ein starker Körperkern

    Die Übungen zielen auf eine Verbesserung der „Core Strength“, d.h. der Stärke der innenliegenden Muskeln des Körperkerns (Hüfte, Bauch und unterer Rücken), .

    Auf eine Kräftigung des Körperkerns zielen auch die Übungen im Pilates, dort "Powerhouse" genannt.

    Die innerern Muskeln sind entscheidend für Ihre Körperhaltung und innere Stabilität. Denn es ist nicht nur wichtig, wie der Körper aussieht und sich anfühlt, sondern auch wie man steht und sich bewegt.

    Oder wollen sie schlank sein, aber abgehackt daherstaksen wie ein unterernährtes Model?

    Oder lieber anmutig-schwungvoll dahingleiten, mit fließenden, geschmeidigen Bewegungen, die Dynamik und Grazie vereinen?

 

  • Flexibilität

    Alle diese Übungen erhöhen die Flexibilität des Körpers, v.a. der Wirbelsäule; sie dehnen den kompletten Körper, v.a. Beinbeuger, Hüftbeuger, Waden, den unteren Rücken und die Muskulatur von Brust, Bauch, Schultern, Hals und Nacken. Sie machen den ganzen Körper beweglich und geschmeidig.

    In der Wirbelsäule sitzt die Jugendlichkeit, sagen die alten Yogis. Die starke Dehnung bei einigen Übungen löst die Wirbel und Bandscheiben voneinander und hält die Wirbelsäule elastisch und jung.

    Rückenschmerzen, meist ein Symptom von Stress oder ungesunder Lebensweise,  verschwinden durch diese Art von Übungen meistens nach kürzester Zeit, nicht selten schon nach 10 Tagen (dies ist auch beim Yoga oder den „Fünf Tibetern“ seit vielen Jahren bekannt).

 

  • Energie

Alle diese Übungen bringen gleichzeitig auch die Energie in den Körperleitbahnen (Meridiane) wieder in Fluß und harmonisieren die Energiezentren des Körpers (Chakren). Dies stärkt den gesamten Körper und auch Geist und Seele. Sie fühlen sich mit Energie angefüllt, ausgeglichener und werden lebensfroher und optimistischer.

Deswegen ist es wichtig, dass Sie sich während des Übens nicht nur auf Ihre Muskeln konzentrieren, sondern auch auf Ihren Atem und die Empfindungen in Ihrem Körper. Es hilft, bei den Übungen die Augen zu schließen, um sich besser darauf konzentrieren zu können.

Jeder, der diese Übungen regelmäßig ausführt, wird Ihnen bestätigen können, dass sie nicht nur die Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit fördern, sondern auch den inneren Frieden und ein tiefes Gefühl der Verbundenheit zu Ihrem Körper.

Das regelmäßige, korrekte Üben führt (durch die damit einhergehende konstante Energetisierung Ihres gesamten Systems) zu einer Verlangsamung und – wenn man traditionellen Quellen glaubt – sogar zu einer Umkehrung des Alterungsprozesses, so daß man mit der Zeit jünger und frischer aussieht, als zuvor.

Die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt und seine Fähigkeit, Stress und andere Belastungen zu kompensieren, verbessert.

Die Dehnung und Aktivierung der Chakras regt die Drüsen an und reguliert Hormonhaushalt und –produktion.

Durch die intensive Weitung des Brustraums und Aktivierung des Herzchakras gehen Sie mit mehr Liebe und Freude durchs Leben. Allein dafür lohnen sich die Übungen - und am Lebensgefühl merkt man es auch am schnellsten, wenn man die Übungen mal geschwänzt hat.

Kurz:  Der TotalBodyBoost ist – als Bestandteil einer richtigen Lebens- und Ernährungsweise – das beste Mittel, um voller Energie und strahlend 100 Jahre alt zu werden.

 

  • Ausstrahlung

Durch das regelmäßige Training fühlen Sie sich nicht nur besser und sehen besser aus, es verbessert sich auch Ihre ganze Ausstrahlung.

Die Ausstrahlung eines Menschen ist noch viel entscheidender als objektive Schönheit.

Kennen Sie auch Menschen, die zwar gut aussehen, bei denen aber nichts „rüberkommt“?

Und andere, die unheimlich anziehend wirken, obwohl man vom Äußeren her eigentlich gar nicht so recht weiß, warum?

Wer aufrecht steht und geht wirkt interessanter, erfolgreicher und attraktiver auf die Umgebung.

Er zieht die Blicke auf sich.

Wer energievoll, ausgeglichen und freundlich ist, zieht Menschen an, wird freundlich behandelt und gerne angesprochen, Menschen fühlen sich wohl in der Gegenwart eines solchen Menschen.

Durch die Anregung der Energiezentren, die Verbesserung ihrer Körperhaltung und die Ruhe, Zufriedenheit und gelassene Selbstsicherheit, die Sie dadurch gewinnen und nach außen ausstrahlen, verändert sich Ihre Wirkung auf andere Menschen und die ganze Welt.

Und einen - oben schon angesprochenen -  Effekt hätte ich anfangs selbst nicht erwartet:
Diese Übungen erzeugen ein Glücksgefühl, eine Lebensfreude, wie ich es nie geglaubt hätte. Sie öffnen das Herz und machen positiv und glücklich.

Und das strahlt man auch aus - und bekommt es wieder zurück...


 Hier klicken zum Download des TotalBodyBoost - Programms

 

  • Übergreifende Wirkung – für Sportler und Athleten

Die regelmäßige Ausführung dieser Übungen bringt Ihnen Vorteile bei jeder Sportart und bei jeder anderen Art von Training. Sie erzeugt und steigert körperliche Fähigkeiten, die Sie besser und effektiver trainieren, sowie beim Sport unterstützen und besser performen lassen.

Natürlich müssen Sie nicht nur noch dieses Training machen. Wenn Sie gern Yoga machen oder Schwimmen, tun Sie es.

Wenn Sie schneller abnehmen wollen, machen Sie ein paarmal pro Woche effektives Ausdauertraining.

Wenn Sie richtig Muskeln aufbauen wollen, trainieren Sie nach einem entsprechenden Plan im Fitness-Studio. Diese Übungen machen Ihren Bizeps nicht dicker, aber sie machen Sie fitter fürs Training. Sie können härter trainieren und bestimmte effektive Übungen machen, die sonst evtl. nicht möglich wären.

Wenn ich etwa ab und zu Bauch trainiere im Studio, beschränke ich mich auf 2 sehr effektive aber harte Übungen, für die man bereits viel Kraft und Stabilität im unteren Rücken/Bauch-Bereich braucht, um sie überhaupt korrekt und gesund ausführen zu können. Dies habe ich durch nur eine Übung des täglichen TotalBodyBoost-Workouts.

Oder sie können sich mehr auf bestimmte Bereiche konzentrieren, weil der TotalBodyBoost die übrigen bereits ausreichend abdeckt. Beintraining im Studio fällt bei mir z.B. ganz aus. Für Power in den Beinen sind die täglichen Übungen deutlich effektiver. Dazu kommen ab und zu Lauf- und Sprint-Sessions und mein Mountainbike, das reicht vollkommen aus.

 

Zum Download